Digitale geschichtskulturelle Produkte hinterfragen Verschiedene Aktivitäten fokussieren auf den Bereich des Umgangs mit Vergangenheit und Geschichte in digitalen Medien. Dabei stehen die Zumutungen und Auswirkungen einer sich digitalisierenden Gesellschaft im Mittelpunkt sowie die dabei entstehenden Herausforderungen für die historische und historisch-politische Bildung.

 

Vorträge:

Dezember/2016: Input zur Graduierung von historischen Denken und Lernen in inklusiven Settings im Forschungsworkshop „Einsatz digitaler Lernmedien im inklusiven Geschichtsunterricht" am Institut für Geschichte der Humboldt-Universität Berlin

 

September/ 2017: Vortrag "Die Verwendung traditioneller und digitaler Medien im Geschichtsunterricht - empirische Befunde" (gem. mit Roland Bernhard) auf der XII. Zweijahrestagung ("Geschichtsunterricht im 21. Jahrhundert. Eine geschichtsdidaktische Standortbestimmung") der Konferenz für Geschichtsdidaktik an der HU Berlin

 

Februar/ 2018: Vortrag "Radikal digital – Herausforderungen und Wege für das historisch-politische Lernen" auf der Tagung "Fake und Filter – Historisch-politisches Lernen in Zeiten der Digitalisierung" der Universität Kiel/ Didaktik der Geschichte in Kooperation mit dem Institut für Qualitätssicherung an Schulen Schleswig-Holstein und dem Landesbeauftragten für Politische Bildung Schlesiw-Holstein

 

Juni/ 2020: Vortrag "Immersion als Bedrohung der kritischen Reflexion? Computerspiele im Geschichtsunterricht" an der Universität zu Köln.

 

Veröffentlichungen:

Buchberger, Wolfgang/ Kühberger, Christoph: Computerspiele und Geschichtsunterricht. Dynamische digitale Spielwelten kritisch hinterfragen. In: Historische Sozialkunde 4/2013, 36-44. 

 

Kühberger, Christoph: Geschichte lernen digital? Ein Essay zu mehrfach gebrochenen Diskursen der Geschichtsdidaktik. In: Geschichte lernen im digitalen Wandel. Hg. v. M. Demantowsky/ Ch. Pallaske. München 2015, 163-168.

 

Buchberger, Wolfgang/ Kühberger, Christoph/ Stuhlberger, Christoph (Hg.): Nutzung digitaler Medien im Geschichtsunterricht. Innsbruck - Wien 2015.

Kühberger, Christoph: Dokumentierte Dialogizität - Digitales historisches Lernen als gesellschaftliche Partizipation. In: Nutzung digitaler Medien im Geschichtsunterricht. Hg. v. W. Buchberger/ Ch. Kühberger/ Ch. Stuhlberger. Innsbruck - Wien 2015, 37-52.

 

Kühberger, Christoph: Computerspiele als Teil des histroischen Lernens. In: Praxisbuch Historisches Lernen und Medienbildung im digitalen Zeitalter. Hg. v. D. Bernsen/ U. Kerber. Opladen 2017, 229-236.

[Wiederveröffentlicht in: Praxishandbuch Historisches Lernen und Medienbildung im digitalen Zeitalter. Hg. v. D. Bernsen/ U. Kerber. Bonn 2017, 229-236.]

 

Bernhard, Roland/ Kühberger, Christoph: "Digital history teaching"? Qualitativ empirische Ergebnisse aus 50 teilnehmenden Beobachtungen zur Verwendung von Medien im Geschichtsunterricht. In: Geschichtsunterricht im 21. Jahrhundert. Eine geschichtsdidaktische Standortbestimmung. Hg. v. Th. Sandkühler et al. Göttingen 2018, 425-440.

 

Kühberger, Christoph: Radikal digital?! Herausforderungen und Wege für das historische und politische Lernen. In: Fake und Filter. Historisches und politisches Lernen in Zeiten der Digitalisierung. Hg. v. S. Barsch/ Ch. Myer-Heidemann/ A. Lutter. Frankfurt/ Main 2019, 21-34.