Forschung - Laufende Projekte


Kompetenz- und Wissenschaftsorientierung

in Geschichtsschulbüchern/ CAOHT (P 27859-G22)

Das Projekt versucht mit Hilfe qualitativer und quantitativer Herangehensweisen  zu ermitteln, wie das Geschichtsschulbuch von
Schüler/innen und Lehrer/innen verwendet wird. [mehr]


Handbuch Diversität im Geschichtsunterricht. Zugänge einer inklusiven Geschichtsdidaktik [mehr]


Concept Cartoons for Learning
C
oncept Cartoons zeichen eine Gruppe von Menschen, die sich in einer Gesprächssitutation mit einer Frage auseinandersetzt, die aus dem Alltag stammt und zudem einen fachlichen Kern besitzt. [mehr]


Large Scale Testing in History (in Kooperation mit HiTCH)
Die Universität Salzburg und das Bundeszentrum für Gesellschaftliches Lernen an der PH Salzburg kooperieren mit der arbeiten im Projektkontext von HITCH (Historical Thinking - Competencies in History) auch in Zukunft mit GeschichtsdidaktikerInnen und EmpirikerInnen der KU Eichstätt, der Universität Hamburg, der Universität Tübingen uvm. zusammen. Link


Geschichtskultur des Kinderzimmers
Die Lernvoraussetzungen von Kinder und Jugendlichen für das schulische historische Lernen werden im Privaten grundgelegt. Das Projekt beschäftigt sich daher mit den unterschiedlichen Dimensionen dieser Geschichts- und Erinnerungskultur von Kindern und Jugendlichen im privaten Bereich. Neben theoretischen Momenten werden auch ethnographische Untersuchungen vorgenommen. Link